Aktuelles

Hier finden Sie Neues aus unserer Möhnesee-Schule.

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2017_2017-11-17_Bunte_Spur_Moehneseer_Motive.jpgDie erste Spur ist gesetzt: im Kunstunterricht entwarfen die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs unter Begleitung von Kunstlehrer Peter Johänning Motive vom Möhnesee, die den See mit der Ortsmitte verbinden sollen. Diese Motive wurden von Künstlerin Monika Buggisch-Leu in Tonplatten gepresst. Die ersten wurden jetzt probeweise in Körbecke verlegt.

pdf-ButtonSoester Anzeiger, 17.11.2017

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2017_Wertvolle_Demokratie.jpgBereits gestern ist eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Klasse 9c sowie Schulleiter Jörg-Martin Jacob und die Lehrkräfte Beate Abel und Meinolf Padberg nach Berlin gefahren.
Die Gruppe wird heute Nachmittag, am 13.11.2017, stellvertretend eine hohe Auszeichnung für die Möhnesee-Schule entgegennehmen: Den "DemokratieErleben-Preis für demokratische Schulentwicklung".

Ob wir den 3., 2. oder 1. Bundespreis bekommen, das bleibt bis zur Preisverleihung heute um 16.45 Uhr spannend.

Wofür genau bekommen wir diesen Preis?
Überall in unserer Möhnesee-Schule, wo Teamgeist, Mitwirkung, Helfen, Selbstständigkeit, Eigenverantwortlichkeit, einander verstehen, Kinderrechte, Mitmenschlichkeit eine Rolle spielen, da wird DEMOKRATIE bei uns GELEBT.
Jeder unserer Schülerinnen und Schüler kennt das, ob bei den Starken Seiten, bei den Sozialtrainings-Tagen, beim ÜSseln, bei den Streitschlichtern, den Sporthelfern, den Pausenhelfern, den Klassenpaten, den Schülerfirma-Helfern, dem Klassenrat, der Gruppe JugendPowerMöhnesee, dem Seepark-Projekt, dem Grünen Klassenzimmer, den Afrika-Projekten und vieles, vieles mehr.
Drücken wir also alle die Daumen heute Nachmittag.

Wir ALLE sind die Gewinner - wir sind die Möhnesee-Schule.
Ihr könnt sogar Live dabei sein unter dieser Internetadresse:
www.boell.de/stream
Also freuen wir uns und nicht vergessen: Daumen drücken!!!
 

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2017_2017-10-10Moehnesee_wird_Spanisch.jpgDie Möhnesee-Schule freut sich, die Spanischlehrerin Miriam-Yasmin Dahlhoff als neue Kollegin seit dem begonnenen Schuljahr begrüßen zu dürfen. Das dritte Fremdsprachenangebot stellt eine echte Bereicherung des Fächerangebots dar, das die Schülerinnen und Schüler ab dem 8. Jahrgang im Rahmen der Ergänzungsstunden wählen können.

pdf_button.pngSoester Anzeiger, 10.10.2017

 

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2017_Schulhof_1_JugendPowerMhnesee.jpgKronjuwelen der Demokratie

Wie fest ist die Demokratie in unserer Gesellschaft verankert? Wie widerstandsfähig sind wir, wenn politische Gruppen uns aufhetzen wollen, Unwahrheiten verbreiten und mit einfachen Parolen Stimmung machen, wenn die Grundwerte in Gefahr sind? Sind wir uns der überragenden Schätze der Demokratie bewusst, für die Menschen jahrhundertelang gekämpft haben?

Unter dem Motto „Wertvolle Demokratie“ fand deshalb in den beiden Wochen vor der Bundestagswahl 2017 an unserer Möhnesee-Schule eine Werbekampagne für die Demokratie statt. Vorbereitet und durchgeführt wurde sie von der jugenddemokratischen Initiative der Möhnesee-Schule „JugendPowerMöhnesee“,: Chiara (Büecke), Dunja (Körbecke), Jana (Stockum), Kijano (Stockum), Laura (Körbecke), Leonie (Brüllingsen), Madita (Völlinghausen), Marius (Brüllingsen), Nils (Echtrop), Rebecca (Körbecke), Thea (Körbecke). Lehrer Meinolf Padberg begleitete das Projekt.

pdf_button.pngSoester Anzeiger, 22.09.017     

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2017_Gruppenfoto_JugendPower.jpgUm mitzumischen bei der Gestaltung unserer Gemeinde Möhnesee, mit ihren Handys unterwegs, in regelmäßigen Gesprächsrunden mit dem Bürgermeister und im Einsatz für die Demokratie hat sich im Oktober 2016 eine Schülergruppe an der Möhnesee-Schule zusammengefunden:

Chiara (Büecke), Leonie (Brüllingsen), Nils (Echtrop), Madita (Völlinghausen), Rebecca (Körbecke), Kijano (Stockum), Dunja (Körbecke), Laura (Körbecke), Marius (Brüllingsen), Thea (Körbecke), Jana (Stockum). Politiklehrer Meinolf Padberg begleitet das Projekt. Nach und nach sollen alle Ortsteile vertreten sein.

Jetzt nimmt das Projekt Fahrt auf.

„JugendPowerMöhnesee – Die jugenddemokratische Initiative der Möhnesee-Schule“, diesen Namen haben sie sich gegeben und ein passenden Logo dazu.

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2017_JPM_LOGO_NEU.jpgJ und P (für JugendPower) großgeschrieben und in leuchtendem Signalrot, die Konturen des Möhnesees als Zeichen unserer Region, Möhnesee auch als Namensgeber von Gemeinde und Schule, ein goldgelber Streifen als Symbol für die Felder Richtung Börde-Landschaft und ein Frühlingsgrün für die Wälder Richtung Südufer, darunter die Erklärung: Die jugenddemokratische Initiative der Möhnesee-Schule.

Das Projekt ging aus dem Politikunterricht der Klasse 8c hervor und ist die Fortsetzung der erfolgreichen Projektarbeit zwischen Möhnesee-Schule und Gemeinde Möhnesee, an der ganze Schülergenerationen beteiligt waren. Seit diesem Schuljahr findet die Zusammenarbeit nun regelmäßig und dauerhaft statt.  Vier Gesprächsrunden pro Jahr sind festgelegt, in denen die mitwirkenden Schülerinnen dem Bürgermeister mit Handy-Fotos und Handy-Videos ihre Lieblingsplätze präsentieren, aber auch Verbesserungsvorschläge vorbringen können.

Der Soester Anzeiger berichtete bereits darüber: soester_anzeiger_logo.thumb.jpg

Erste Verbesserungen an zwei Spielplätzen und einem Sportplatz wurden durch den gemeinsamen Schüler-Bürgermeister-Einsatz schon erreicht.

Ein erster Newsletter ist zurzeit in Vorbereitung mit Einzelheiten zum Dauerprojekt.

Die jugenddemokratische Initiative ist aber auch die Antwort unserer Möhnesee-Schule auf die zunehmende Schwächung der Demokratie um uns herum – nah und fern – durch Verbreitung von Lügen, von „Fake News“, von Hass und Hetze gegen anders Denkende, von Gewalt als politischem Mittel. Das wollen wir nicht und so stehen wir auf für „Echte Demokratie“!

„Wertvolle Demokratie“ – unter diesem Motto bereitet deshalb die jugenddemokratische Initiative der Möhnesee-Schule gerade Aktionen zur Bundestagswahl am 24.09.2017 vor…   

Gute Fahrt wünschen wir und werden weiter berichten!

b_0_100_16777215_00_images_stories_presseartikel_2017_Afrikaprojekt_2017.jpg„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ (E.Kästner).

Unter diesem Motto stand auch in diesem Jahr für viele fleißige Schüler/Innen der Klassen 8b, c und d der Möhnesee-Schule die Teilnahme an der bundesweiten Kampagne „Dein Tag für Afrika“.

Für einen Tag haben sich die Schülerinnen und Schüler jeweils eine „Arbeitsstelle“ in heimischen Betrieben, in der Nachbarschaft, in der der Familie oder im Verwandtenkreis gesucht. Sie halfen bei der Gartenarbeit, beim Entrümpeln, Sortieren und auch beim Putzen. Der Arbeitslohn, den sie für ihren Einsatz erhielten, floss  eins zu eins in eine gemeinsame Kasse und wurde für Bildungsprojekte in fünf afrikanischen Ländern gespendet.

 Auch in diesem Jahr war die Aktion  sehr erfolgreich, so kann wieder eine erfreuliche Summe von fast 1.000 Euro überwiesen werden. Darüber hinaus wurden wichtige Erfahrungen gemacht und schließlich entstand das gute Gefühl, etwas Wertvolles für andere getan zu haben.

© 2018 Möhnesee-Schule